SOUND LOGISTICS

+ 43 720 88 33 74 

Wien

Lieferung von Gefahrgütern

Lieferung von Gefahrgütern

Die Mitarbeiter des Bereichs Lufttransporte der Firma KRAFTTRANS wickelten die Lieferung einer Erbsubstanz des aus belarussischen Schweinen isolierten ASF-Virus in ein spanisches Labor ab. Das Labor ist auf die Untersuchung von Erbsubstanzen, die Durchführung von Proben und die Analyse sowie den Nachweis virologischer Erkrankungen spezialisiert.

Beförderungsstrecke::
Per Straße: Minsk – Nationaler Flughafen Minsk
Per Luft: Nationaler Flughafen Minsk – Flughafen Prag -– Flughafen Madrid

Beschreibung der Ladung: Ansteckungsgefährlicher Stoff, Kategorie A, Erbsubstanz des Erregers der afrikanischen Schweinepest, Klasse 6.2.

Leistungen, die vom KRAFTTRANS-Team erbracht wurden: Abstimmung mit der Fluggesellschaft – Zwischenlagerung (im Temperaturbereich von +2 bis +8°C) – Zollabfertigung. Die Fachkräfte der Firma füllten auch die Zollerklärung für das Gefahrgut aus. Das Frachtstück war ordnungsgemäß gekennzeichnet und die Genehmigung des tierärztlichen Aufsichtsdienstes wurde eingeholt.

Besonderheiten des Transports: Gemäß den Anforderungen der Fluggesellschaft sowie gemäß den gültigen IATA/DGR braucht ein Gut dieser Art eine spezielle Verpackung. Eine solche Verpackung produzieren ausschließlich autorisierte Hersteller, die über die notwendige Zulassung verfügen. Die Verpackung unterliegt einer Sonderbehandlung, wird getestet, und von unabhängigen Sachkundigen auf Konformität mit aktuell geltenden Vorschriften geprüft.

Das Gut in zertifizierter Verpackung wurde in den Nationalen Flughafen Minsk angeliefert und die Ausfuhrerklärung wurde angefertigt. Die Fracht wurde für den Flug gebucht und mit dem Flieger der Fluggesellschaft Czech Airlines ausgeflogen. Im Flughafen Prag wurde die Fracht ins Lager gebracht, wo der Temperaturbereich von +2 bis +8°C eingehalten wird.

Nach der Ankunft im Flughafen Madrid wurde das Gut im Schnellverfahren zollbereinigt und dem Empfänger um 13:20 Uhr Ortszeit in ordnungsgemäßen Zustand übergeben.

Korrekte Abwicklung des Gefahrguttransports und richtiger Umgang mit dem ansteckungsgefährlichen Stoff minimieren die Möglichkeit negativer Auswirkungen und verlangen unbedingt professionellen Umgang.

Gallery:

Latest projects: