Angebot anfordern
An Werktagen meldet sich einer unserer Kundenmanager bei Ihnen binnen 3 Stunden nach Eingang Ihres Antrags.
Angebot anfordern
Lufttransport innerhalb von 11 stunden

Wie der Lufttransport gefährlicher Güter durchgeführt wurde:

Am 11. März wurde mit der Vorstudie zu Fragen im Zusammenhang mit diesem Transport, mit der Vereinbarung von Transportphasen, mit der Vereinbarung des Abfertigungsverfahrens und der Dokumente mit der Fluggesellschaft begonnen.
Am 22. März, gegen 15:00 Uhr Ortszeit, wurde die Fracht vom Absender in Allschwill abgeholt, gegen 17:30 Uhr wurde die Fracht zum Terminal des Zürcher Flughafens ZRH gebracht.
Vertreter der Fluggesellschaft „Aeroflot“ überprüften die Richtigkeit von den angefertigten Dokumenten (Versenderanmeldung für gefährliche Güter, AWB) sowie von der Gefahrgutkennzeichnung.
Die Ankunft und ordnungsgemäße Abfertigung der Fracht waren zuvor mit dem Ankunftsterminal „Moskwa-Cargo“ vereinbart geworden.
Um 22:35 Uhr Ortszeit verließ die Fracht den Flughafen Zürich (die voraussichtliche Ankunftszeit – 03:45 Uhr).
Um 09:04 Uhr Moskauer Zeit gingen die Frachtdokumente beim Makler des Empfängers am Moskauer Frachtterminal zur weiteren Befertigung der mit der Einfuhr und mit dem Wareneingang verbundenen Dokumenten ein.
Der Transport dauerte weniger als 11 Stunden.

Beförderungsstrecke
Beschreibung der Ladung
Besonderheiten der Ladung
Allschwill (Schweiz) – Flughafen Scheremetjewo (Russland).
wärmeempfindliche Ladung, gefährliche Güter von 3 Klassen.
Die Ladung war ein pharmazeutischer Kulturmediensample und reagierte sehr empfindlich auf Temperaturänderungen. Jeder der 5 Frachtstücke war mit Temperatursensoren ausgestattet und 3 davon beinhielten Trockeneis.
Gemäß den Anweisungen des Kunden sollten die Kisten mit Trockeneis an den Terminals der Ab- / Ankunftsflughäfen bei einer Temperatur von –15 – –20 °C gelagert werden und die übrigen Frachtstücke – bei einer Temperatur von +2 – +8 °C.
Die Temperatur während des Transports aller Güter per Straße innerhalb der Schweiz sowie während des Fluges sollte +2 – +8 ° C sein.
Beförderungsstrecke
Allschwill (Schweiz) – Flughafen Scheremetjewo (Russland).
Beschreibung der Ladung
wärmeempfindliche Ladung, gefährliche Güter von 3 Klassen.
Besonderheiten der Ladung
Die Ladung war ein pharmazeutischer Kulturmediensample und reagierte sehr empfindlich auf Temperaturänderungen. Jeder der 5 Frachtstücke war mit Temperatursensoren ausgestattet und 3 davon beinhielten Trockeneis.
Gemäß den Anweisungen des Kunden sollten die Kisten mit Trockeneis an den Terminals der Ab- / Ankunftsflughäfen bei einer Temperatur von –15 – –20 °C gelagert werden und die übrigen Frachtstücke – bei einer Temperatur von +2 – +8 °C.
Die Temperatur während des Transports aller Güter per Straße innerhalb der Schweiz sowie während des Fluges sollte +2 – +8 ° C sein.
Dienstleistungen zum Befördern von Luftfrachtverkehr
Angebot anfordern

An Werktagen meldet sich einer unserer Kundenmanager bei Ihnen binnen 3 Stunden nach Eingang Ihres Antrags.

Zusätzliche dienstleistung auswählen

Angebot anfordern

VIELEN DANK!

Ihr Antrag ist angenommen.
Einer unserer Kundenmanager
meldet sich bald bei Ihnen.